Der Vegetable Systems Trial ist ein Nebeneinander-Vergleich von konventionellen und biologischen Methoden für den Gemüseanbau.

VST wurde speziell zur Analyse der Nährstoffdichte in den fertigen Kulturen entwickelt. Es ist das erste seiner Art - keine andere Studie zum Pflanzenvergleich hat sich auf die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Bodengesundheit und menschlicher Gesundheit konzentriert.

Was wir erforschen

Der Vegetable Systems Trial analysiert Wurzel-, Obst- und Blattkulturen wie Kartoffeln, Butternusskürbis, Salat, grüne Bohnen und Zuckermais.

Der Vegetable Systems Trial verfügt über vier einzigartige Anbausysteme. Zwei der Systeme spiegeln die in den USA am weitesten verbreiteten Strategien für das Gemüsemanagement wider und verwenden die Bodenbearbeitung mit schwarzem Kunststoffmulch, der weiter in organische und konventionelle Parzellen unterteilt ist. Die verbleibenden zwei Systeme verwenden reduzierte Bodenbearbeitungsstrategien mit Deckfrüchten und Direktsaat in ökologischen Parzellen und Herbiziden in konventionellen Parzellen.

Die gesammelten Daten messen:

  • Unterschiede in der Nährstoffdichte von Gemüse
  • Unterschiede in der Bodengesundheit im Laufe der Zeit
  • Dürre Resilienz
  • Widerstandsfähigkeit gegen Insekten, Krankheiten und Unkrautdruck
  • Rentabilität

Warum spielt es eine Rolle?

Das Nährstoffdichte Der Anteil der in den USA angebauten Obst- und Gemüsesorten ist in den letzten 50-70 Jahren zurückgegangen. Das bedeutet, dass viele Menschen heutzutage mit „verstecktem Hunger“ zu kämpfen haben - sie bekommen genug Kalorien, aber nicht die lebenswichtigen Nährstoffe, die für die Gesundheit notwendig sind.

Wir wissen, dass organische Systeme einen gesünderen Boden schaffen. Wir wissen, dass gesünderer Boden gesündere Pflanzen bedeutet. Jetzt müssen wir wissen, sind diese gesünderen Pflanzen ernährungsphysiologisch dichter? Können sie sich verbessern? die menschliche Gesundheit? Das VST wurde 2017 gestartet und soll mehr als zwanzig Jahre dauern. Es soll diese wichtigen Fragen beantworten.

Rodale Kartoffeln

Wussten Sie schon?

Kartoffeln machen 10 Gew .-% aller in den USA verwendeten Pestizide aus.

Veränderungen im Boden

In unserem Versuch mit landwirtschaftlichen Systemenbegann das Land wie üblich. Im Laufe der Zeit beobachteten wir, dass sich die organischen Systeme in diesem Versuch verbessert hatten Bodengesundheit. Der Standort des Versuchs mit Gemüsesystemen wird jedoch seit mehr als 40 Jahren organisch verwaltet. Wir erwarten eine Verschlechterung der Bodengesundheit in den konventionellen Systemen, die Teil von VST sind - ähnlich wie dies in einem Großteil der globalen Lebensmittelproduktion seit dem Aufkommen der chemischen Landwirtschaft geschehen ist. Unser kontrolliertes Experiment gibt uns die einmalige Gelegenheit zu sehen, ob und wie sich eine verschlechterte Bodengesundheit auf die chemische Zusammensetzung von Lebensmitteln auswirkt.

Forschungspersonal

Dr. Gladis Zinati

Direktor, Versuch mit Gemüsesystemen

Dr. Gladis Zinati, Direktor des Versuch mit Gemüsesystemen und Bodenkundler. Sie bewertet die Auswirkungen von Anbausystemen und Bewirtschaftungspraktiken auf den Nährstoffkreislauf, die Kohlenstoffbindung, die pflanzliche Nährstoffdichte und die Pflanzenresistenz gegen Schädlinge. Sie forscht zu Direktsaatpraktiken, Düngemitteln, Deckfrüchten, Kompostformulierungen und biologischen Werkzeugen zur Verbesserung des Schädlingsmanagements. Sie verfügt über 30 Jahre Erfahrung und hat Bachelor-Abschlüsse in Allgemeiner Landwirtschaft und Agrartechnik; einen MS in Gartenbau von der American University of Beirut; und einen Ph.D. in Bodenfruchtbarkeit von der Michigan State University. Vor dem Beitritt Rodale Institute 2012 arbeitete Gladis an Projekten zur Bewertung von Managementpraktiken, die die Ernteerträge optimieren und die Verschlechterung der Wasserqualität an der University of Florida und der Rutgers University verringern.

Jahr 4 Updates

Erfahren Sie in diesem Webinar mehr über unseren direkten Vergleich von ökologischen und konventionellen Anbaumethoden und deren Bedeutung für den Gemüseertrag, die Bodengesundheit und die Nährstoffdichte.

Schauen Sie jetzt