Während eines vierjährigen Versuchs untersuchen wir das starke Potenzial von Hanf, den Boden zu heilen und die Landwirte zu unterstützen.

Hanf, der nicht-psychotrope Cousin von Marihuana, wurde in Pennsylvania mehr als 260 Jahre lang als wertvolle Geldernte angebaut. In den 1930er Jahren verboten, wurde die Hanferzeugung 2014 zu Forschungszwecken legal. Wir untersuchen das Potenzial der Pflanze, Unkraut zu unterdrücken, die Fruchtfolge zu diversifizieren und das Endergebnis der Landwirte zu steigern.

Die Vorteile von Hanf

Als Deckfrucht verbessert Hanf die Bodengesundheit, indem er Unkräuter abschattet - den Bedarf an synthetischen Herbiziden verringert - und die Vielfalt erhöht Fruchtfolgen, Die Verbesserung der Bodengesundheit.

Hanf ist auch auf dem Markt vielseitig einsetzbar und wird für Saatgut, Öl und Ballaststoffe tausende Male verwendet. Hanf kann zur Herstellung von Textilien, Baumaterialien, Viehstreu, Papierprodukten, Biokunststoffen und vielem mehr verwendet werden. Es ist stärker und haltbarer als Baumwolle, benötigt jedoch weniger Platz und weniger Wasser, um zu wachsen.

Hanf enthält eine Verbindung namens Cannabidoil oder CBD, die therapeutische Anwendungen hat. Hanfsamen, der weniger als 3% THC enthält und nicht psychoaktiv ist, enthält viel Eiweiß. Hanföl hat sowohl kulinarische als auch industrielle Verwendung.

Der Wunsch von Hanf bedeutet, dass ein erfolgreicher Anbau von Hanf die Lebensgrundlage von Biobauern verbessern kann.

Unsere Forschung

Industrielle Hanfsortenstudie

Der in den Jahren 2017 und 2018 durchgeführte Sortenversuch verwendet ein randomisiertes vollständiges Blockdesign. Jeder Block ist mit 3 bepflanzt Cannabis sativa Sorten mit einer Graskontrollfläche. Der Faser-, Samen- und Ölgehalt wird in den drei Sorten analysiert. Der Sortenversuch wird im dritten Jahr mit Hanf fortgesetzt, und im vierten Jahr werden die Parzellen mit Mais bepflanzt. Die Fruchtfolge ist in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Unsere Absicht ist es zu entdecken:

  • Welche Sorten wachsen am besten im Südosten von PA?
  • Der Fruchtbarkeitsbedarf von Hanf und der Zeitpunkt des Pflanzens und der Ernte
  • Schmale Sorten, die in eine biologische Fruchtfolge passen
  • Faser- und Getreideertrag für verschiedene Sorten
Frühling 2017 Fallen 2017 Frühling 2018 Fallen 2018 Frühling 2019 Fallen 2019 Frühling 2020
Anka * Bis, Wicke Anka Bis, Klee + Ammenernte ** Anka Bis, Wicke Direktsaat, Mais
Santhica 27 * Bis, Wicke Elfenbein Bis, Klee + Ammenernte ** Elfenbein*** Bis, Wicke Direktsaat, Mais
Santhica 27 * Bis, Wicke Elfenbein Bis, Klee + Ammenernte ** Elfenbein*** Bis, Wicke Direktsaat, Mais
Canda * Bis, Wicke Canda Bis, Klee + Ammenernte ** Canda Bis, Wicke Direktsaat, Mais

* Anka wird als Sorte mit doppeltem Verwendungszweck vermarktet, Santhica 27 und Elfenbein als Fasersorte und Canda als Ölsaaten-Sorte.
** Ammenkulturen sind eine Mischung aus Wintergetreide, die zur Herstellung von Klee beiträgt.
*** Santhica 27 wurde durch Elfenbein ersetzt, da Santhica bei Saatgutlieferanten nicht erhältlich war.

Unkrautwettbewerb Versuch

Der Unkrautwettbewerbsversuch findet auf einem Feld statt, das zuvor von natürlich hoher Dichte an gelbem Fuchsschwanz befallen war (Setaria pumila) und Rotwurzelschweinkraut (Amaranthus retroflexus). Das Design ist vollständig randomisiert mit vier Wiederholungen jedes Diagramms. Die Fruchtfolge ist in der folgenden Tabelle aufgeführt und wird entweder als Direktsaat oder als Ackerbau verwaltet.

Unser Ziel ist es, das Potenzial von Hanf als doppelte Deckung und Geldernte zu bewerten, das Unkrautprobleme angehen und die Bodengesundheit verbessern kann. Die Studie wird uns helfen, den Nährstoffbedarf für den Hanfanbau im Südosten von Pennsylvania zu verstehen.

Unsere Absicht ist es zu entdecken:

  • Die Fähigkeit von Hanf, Unkraut zu unterdrücken, im Vergleich zu der Fähigkeit von Sorghum-Sudan-Gras, Unkraut zu unterdrücken
  • Wie Industriehanf in eine ökologische Fruchtfolge passt
  • Unterschiede bei Ackerbau- und Bodenbearbeitungssystemen

Dazu messen wir:

  • Cash Crop Yield und Biomasse
  • Unkrautartendichte und Biomasse
  • Stand zählt
  • Pflanzenwachstum
  • Knospenentstehung
  • Pflanzenbiomasse
  • Bodensammlung vor und nach der Ernte zur Messung der Verdichtung, Schüttdichte, chemischen Analyse und Unkrautsamenbank
Frühling 2017 Fallen 2017 Frühling 2018  Fallen 2018 Frühling 2019  Fallen 2019 Frühling 2020
Sorghum Sudan Direktsaat, Roggen Direktsaat, Sojabohne Direktsaat, Weizen (Fortsetzung) Bis, Wicke Anka
Sorghum Sudan Bis Roggen Direktsaat, Sojabohne Bis Weizen (Fortsetzung) Bis, Wicke Anka
Santhica 27 Direktsaat, Roggen Direktsaat, Sojabohne Direktsaat, Weizen (Fortsetzung) Bis, Wicke Anka
Santhica 27 Bis Roggen Direktsaat, Sojabohne Bis Weizen (Fortsetzung) Bis, Wicke Anka
Brache Bis / No-Till, Roggen Direktsaat, Sojabohne Bis / Direktsaat, Weizen (Fortsetzung) Bis, Wicke Brache

Die Ergebnisse

Bisherige Untersuchungen haben gezeigt, dass Industriehanf sehr schnell wächst und genauso gut, wenn nicht sogar besser als andere Deckfrüchte ist. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass Hanf eine widerstandsfähige Pflanze und ein potenzielles Instrument für die Bioremediation ist - und die Bienen lieben ihn. Unsere Forschung wird bis Ende 2020 fortgesetzt.

Vorläufige Ergebnisse Ergebnisse des dritten Jahres

Hanfblatt

Hanfsamen, Öl und Ballaststoffe werden zusammen über 25,000 Mal verwendet

Video ansehen

Schauen Sie sich dieses Video von an, um einen weiteren Blick auf unsere wegweisende Forschung zu werfen Hanfgeschichtswoche 2018:

Erforschen Sie weiter